Jonas ist der letzte Schüler eines alten Kampfkunstmeisters, der in einem speziellen, jahrhundertealten Kampfstil unterrichtet wurde. Doch um ihn herum ist die Welt aus den Fugen geraten. Die Wirtschaft ist zusammengebrochen, jahrelange Bürgerkriege haben das Land ausgeblutet. Die wenigen Überlebenden leiden unter der Herrschaft von Bosco, einem grausamen Soldatenkönig. Bosco will die geheime Kampfkunst für sich nutzen, um seine Macht zu vergrößern. Er ermordet den Meister und stiehlt das Buch, das die Beschreibung der Kampfkunst enthält.

Doch Jonas überlebt das Attentat. Monate später macht er sich auf, um den Tod seines Meisters zu rächen und das Buch zurückzuholen.
Während seiner Reise trifft Jonas auf eine Gruppe Jugendlicher, die sich vor Boscos Razzien verstecken. Zusammen mit dem Draufgänger Vinzent formt Jonas aus ihnen eine Widerstandsbewegung und nimmt den Kampf gegen die Übermacht von Boscos Soldaten auf. Dabei verliebt er sich in Vinzents Schwester Marie.

Jonas und seinen Mitstreitern gelingt es, Bosco in die Defensive zu drängen. Doch mit Hilfe seiner diabolischen Gefährtin Kleo stellt ihnen Bosco eine hinterhältige Falle.

Ein erbarmungsloser Kampf beginnt. . .