Johannes Jaeger

Geboren und aufgewachsen in Stuttgart widmet sich Johannes Jaeger während seiner Schulzeit zunächst dem Theater.
Doch nach dem Abitur wendet er sich den bewegten Bildern zu. Im Sommer gründet er zusammen mit Tobias Hartmann, Volkram Zschiesche, Mathis Landwehr und Christian Monz die "Ehrenwerte Gesellschaft". Anfang 2000 feiert die erste Produktion der "ehge", der Martial-Arts-Kurzfilm "Kampfansage" Premiere. Der Film wird ein unerwartet großer Erfolg.
Im Herbst 2001 macht sich Johannes Jaeger an die Fortsetzung von Kampfansage. "Kampfansage 2" wird Ende 2002 vollendet und setzt die Erfolgsgeschichte des ersten Teils fort.
Seit Januar 2002 arbeitet Johannes Jaeger für die Action Concept GmbH, um aus den Kampfansage-Kurzfilmen einen abendfüllenden Martial-Arts-Spielfilm zu entwickeln.
Wie schon bei den Kampfansage-Kurzfilmen zeichnet sich Johannes Jaeger für Drehbuch, Regie und Schnitt verantwortlich.
Der Schnitt von "Kampfansage - der letzte Schüler" entsteht in der engen Zusammenarbeit mit Daniel Nolde von Hackermovies.